Wenn Sie die Weite der wogenden Felder, den süßen Duft der blühenden Wiesen und leise Plätschern von blauem Wasser mögen, dann werden Sie die Radtouren im Schweriner Seenland lieben.

Die Vielfalt und Schönheit des Schweriner Seenlands lernt man erst abseits der großen Straßen so richtig kennen. Touren rund um den Schweriner See führen Sie durch tier- und pflanzenreiche Naturschutzgebiete und vorbei an leuchtend gelben Feldern. In der flachen Lewitz erwarten Sie typisch mecklenburgische Dörfer, die plätschernde Stör und die Rufe der Kraniche. Routen östlich des Schweriner Sees führen Sie entlang der noch jungen Warnow in den wohl ursprünglichsten Teil Mecklenburgs rund um Sternberg.

Schwerin und die Region bieten vielfältige Möglichkeiten, Natur pur zu genießen und eine reiche Tier- und Pflanzenwelt zu erleben. Schmale Flussläufe, ausgedehnte Seen sowie Wälder kennzeichnen die Landschaft und bieten ideale Bedingungen für ausgedehnte
Radtouren. Auf einer geführten Radtour fahren Sie unter Leitung eines ortskundigen Tourguides und in Gesellschaft andererer Radler. Sie werden manche verborgene Kultur- und Architekturschätze am Wegesrand entdecken.

 

Die Tagestouren finden von 9 Uhr bis ca. 16 - 17 Uhr statt.

Die Teilnahme kostet 5 € (ADFC Mitglieder und Kinder bis 16 Jahre: 3 €).

Der Start-/Treffpunkt ist jeweils 9 Uhr vor der TOURIST-INFORMATION Schwerin.

 

Besuch des Museums Pingelhof

Die Tour führt von Schwerin über Plate, Sukow und Raduhn nach Alt Damerow. Hier besuchen wir den Pingelhof, der heute ein Museum ist. Hier besteht auch die Möglichkeit einzukehren. Zurück geht es über Garwitz und der Lewitz zurück nach Schwerin.

Wir befahren asphaltierte Straßen und Radwege sowie befestigte Feldwege im leicht hügeligem Gelände.

Streckenlänge: 65 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten: 5,- €, ADFC-Mitglieder und Kinder 3,- €
Treffpunkt: 9 Uhr vor der Tourist-Information Markt Schwerin
Tourenleiter: Eckhard Lamprecht
Wann findet die Veranstaltung statt?
am 14.09.2019 um 09:00 Uhr

 

Dorfkirchen - Religiöse Schätze in der Region

Kirchen sind ein Stück Geschichte unserer Heimat. Lange Zeit waren sie der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens. In fast jedem Ort gibt es eine. Dabei sind sie so unterschiedlich wie ihr Alter und ihre Geschichte. Wir fahren von Schwerin in Richtung Warnitz und Cramon zu den Dorfkirchen in Groß Eichsen und Mühlen Eichsen. Von dort geht es weiter entlang der B208 durch Frauenmark zur Dorfkirche in Vietlübbe. In Groß Brütz sehen wir eine spätgotische Backsteinkirche, hier besteht die Gelegenheit zu einem Imbiss. Der Weg führt über Wandrum zurück nach Schwerin. Im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten werden wir die genannten Kirchen auch kurz besichtigen.

Wir fahren auf Rad- und Feldwegen sowie Nebenstraßen.

Streckenlänge: 50 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten: 5,- €, ADFC-Mitglieder und Kinder 3,- €
Treffpunkt: 9 Uhr, Tourist-Information Markt Schwerin
Tourenleiter: Ulrich Leonhardt
Wann findet die Veranstaltung statt?
am 21.09.2019 um 09:00 Uhr