Rund um den Schweriner Außensee ( Tour 9 )   Länge 35 km

Wir beginnen unsere Radtour in Hohen Viecheln an der Nordspitze des Schweriner See. Hier gibt es eine große altgotische Hallenkirche aus dem 13. Jahrhundert zu besichtigen.

Zwischen dem Bodendenkmal Schwedenschanze und dem Fischereihof ,, Prignitz " geht es auf festen Wegen gut voran, immer mit Blick auf das Seeufer. Der kleine Fischereibetrieb mit Verkauf und Imbiss ist ein guter Orientierungspunkt. Nach der Bahnunterführung verläuft der Weg wenige Meter steil bergauf ins Dorf.
Die Tour führt Sie nun zur Nordspitze des Schweriner Sees. Zwischen dieser und der ,, Döpe " radeln Sie durch ein idyllisches Naturschutzgebiet, vorbei am Burgwall der einstigen Slavenburg Dobin. Der Weg ist hier unbefestigt und nach starken Regenfällen schmierig und schwer zu befahren.
An der Siedlung ,, Zur Hühnerfarm " geben Sie Acht denn hier gabelt sich der Weg. Sie fahren weiter in Richtung Flessenow. Der Weg führt Sie zum alten Gutshaus in Flessenow, weiter geht es auf altem Kopfsteinpflaster direkt zum Wasser Richtung Campingplatz. Sie überqueren den Campingplatz in Richtung Retgendorf durch einen schmalen Waldweg. Vorbei am Ferienpark Retgendorf gehts geradeaus über den Campingplatz Retgendorf in Richtung Rampe.

Bis Rampe genießen Sie die Natur pur auf der autofreien Uferstraße. In Rampe biegen Sie rechts ab Richtung Schwerin bis zum Paulsdamm. Dieser Weg ist straßenbegleitend B 104.

Der Schweriner Außen - und Innensee wird durch den Paulsdamm getrennt. Nach Überquerung der Schiffsverbindung ( Brücke ) biegen Sie scharf rechts ab. Bis Wickendorf teilen sich PKW und Radfahrer auf ca 1 km das kurvige Nadelöhr.
Auf glatter Strecke rollen die Räder zwischen Wickendorf und Lübstorf wie von selbst. Von Lübstorf gehts Richtung Wiligrad . Hier befindet sich das Wiligrader Schloss mit dem herrlichen Schlosspark und der Schlossgärtnerei mit einem kleinen Cafe.
In Richtung Gallentin geht es auf einem befestigten Weg durch den Wald. In Gallentin angekommen durchfahren Sie eine kleine Wohnsiedlung und biegen rechts ab ca 50 m Richtung See. Den steilen Berg hinunter fahren Sie nun am See entlang geradeaus nach Bad Kleinen. An der Marina führt Sie ein schmaler Waldweg in Richtung Hohen Viecheln vorbei an der Schwedenschanze ( Aussichtspunkt ) und über den Wallensteingraben wieder zurück an dem Ausgangspunkt. Länge ca 35 km





Radprofis und Langstreckenfahrer können die beiden Touren auch miteinander verbinden ab Rampe ! Länge 66 km